Welcome to Keen Software House Forums! Log in or Sign up to interact with the KSH community.
  1. You are currently browsing our forum as a guest. Create your own forum account to access all forum functionality.

SE Fahrzeuge

Discussion in 'German Community Discussion' started by Lynnux, Nov 26, 2015.

Thread Status:
This last post in this thread was made more than 31 days old.
  1. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    Hab mal Videos vom ExtremeScout Zecke gemacht. Nicht wundern, liegen auf meinem Server, nicht auf Youtube.
     
  2. Rico Junior Engineer

    Messages:
    786
    Von den Bild her sehen sie ja schon interessant aus, aber was hälst davon das Video auf YT hochzuladen. Ich bin ein download-fauler Mensch *hust* Affe :woot:
     
  3. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    Hab diesen Beitrag mal aufgemacht, um den Schiffe-Thread mal "sauber" zu halten. Auch sollen hier Tips & Tricks zu Fahrzeugen rein, damit man sie besser findet. So zumindest die Idee.

    Zu Youtube:
    Das letzte Mal, als ich meinen Youtube/Google-Account nutzen wollte, kam eine Anfrage, der ich nicht zustimmen kann (USA ist kein "sicherer Hafen" mehr für Daten laut EU-Gerichtsbeschluß). Von daher kann und will ich diese Services nicht mehr nutzen.
    Nur auf meinem schon etwas betagten Android-Handy bin ich noch bei Google, aber das ändert sich mit dem nächsten Mobifon.

    Von daher leider kein Youtube, sorry.
     
  4. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    Heute habe ich mal ein Fahrzeug mit Flügeln ausprobiert (Mod: Aerodynamics - Wings von Digi).
    Die bisherigen Methoden, ein Fahrzeug am Boden zu halten, waren
    - Masseblöcke (Künstliche Masse, Spaceball)
    - Thruster bei Fahrzeugen mit aufsteigendem Chassis (z.B. der Cheetah von Leonser)

    Nachdem ich die Flügel für Flugzeuge eingesetzt habe, kam mir die Idee, sie auch für Fahrzeuge zu nutzen:
    (neues Bild siehe unten)

    Typisches Setup: Front und Heckflügel. Beide um 10° nach oben gedreht.

    Getestet habe ich das Fahrzeug auf einem Hügel, der sich hinter der Basis auf dem erdähnlichen Planeten befindet.
    Dahinten ist es sehr wellig und selbst gut abgestimmte Fahrzeuge tendieren bei hohen Geschwindigkeiten dazu, immer höher zu springen, so daß man oben quasi in den Wald hinein fliegt. Auch den Hügel hinunter springen die Fahrzeuge teilweise so weit, daß sie unten in der Ebene aufschlagen und meistens beschädigt oder zerstört werden.

    Nicht so dieses Testfahrzeug. Es klebt ganz gut am Boden. Die Flügel wären für schnelle Fahrzeuge also wirklich eine Alternative. Wer's mal ausprobieren mag, das Fahrzeug ist hier:
    Winged Concept Car
     
    Last edited: Jan 6, 2016
    • Like Like x 3
  5. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    So, das Teil hat jetzt drei Flügel mehr und heißt jetzt "Black Devil". Weil das Ding mit etwas Übung teuflisch enge Hochgeschwindigkeitskurven fahren kann. Manchmal kippt er dabei um, aber das ließe sich mittels SW beheben. Also bitte die Kinnlade befestigen vor dem Testen ;-)

    [​IMG]
     
    Last edited: Jan 7, 2016
  6. Balmung Senior Engineer

    Messages:
    1,947
    Interessante Konstruktion. Ein Fahrzeug das sich richtig gut fährt klingt auf jeden Fall sehr gut, weil das fehlt in SE definitiv noch. ^^

    Werde mal probefahren. ;)
     
  7. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    Kleiner Tip. Mit kurzem antippen von "A" und "D" lenken, bei zu langer / dauerhafter Betätigung dreht sich das Fahrzeug.
    Gilt aber für die meisten schnellen, wendigen Fahrzeuge.

    "Gut" fahren ist relativ, ich find's eher hakelig. Aber immer noch besser als eine "Eisprinzessin", die riesen Kurvenradien hat oder bei hoher Geschwindigkeit fast garnicht mehr lenkt.
     
  8. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    Das Fahrzeug wird "handsamer", wenn man die Reibung der Räder auf 15% runtersetzt. Kippt dann auch nicht mehr, verliert aber mehr Geschwindigkeit in Kurven.
     
  9. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    So, neues Update, diesmal die SW (Ackermann-Steuerung von plaYer2k). Regelt jetzt auch die Haftung der Reifen.
    Man braucht nix mehr machen, außer "W" festhalten und Hindernissen ausweichen ;-)
    Wenn man dann noch zwei kleine Thruster montiert, kann man fast dauerhaft über 300 km/h fahren :woot:
     
  10. JD.Horx Senior Engineer

    Messages:
    1,032
    Was ist denn "Handsamer"? Jemand der sich auf die Hand samt? Oo
     
  11. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    Wenn es sich selber vermehren und etwas mutieren könnte, wär's gut :)
    Ich versuche nämlich gerade einen weiteres Fahrzeug mit Flügeln zu bauen und stelle fest, daß das garnicht so leicht ist.
    Da ist mir auf Anhieb in wenigen Stunden wohl ein sehr guter Wurf gelungen.

    handsam = "handy" auf Englisch ("praktisch", "gut/leicht zu benutzen")

    Und ? Schon probiert ?
     
  12. JD.Horx Senior Engineer

    Messages:
    1,032
    Du meinst vielleicht "handzahm"?
    Oder vielleicht "handsome"?

    Edit: ok ich hab's gefunden, ist österreichisch. Vergiss was ich gesagt hab ^^
     
  13. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    Sorry, ich kann's nicht lassen. Das Spectre Cockpit sieht recht nach Hai-Schnauze aus...
    Hai-Schnauze, Flossen, ja klar:

    Der Tigerhai:
    [​IMG]


    Mods:
    Aerodynamics & Wings von Digi
    Spectre cockpit von TumbleTV

    2 große, 2 mittlere und 10 kleine Container
    Ore Detector
    Verbinder
    Fernsteuerung
    Projektor
    Antenne
    2 freie programmierbare Blöcke
    und noch viel Platz im Bauch

    Gewicht: keine Ahnung, wird wegen der Flügel falsch angezeigt.
    Batterie hält einen Tag mit angeschalteten Schubdüsen

    Wegen der weit herausragenden Schnauze und der Kopflastigkeit ist der Tigerhai allerdings nicht für felsigen Untergrund geeignet. Ich habe es nicht geschafft, die Piratenbasis in 30 km Entfernung zu Fuß zu erreichen.
    Da ist die Zecke immer noch unschlagbar. Aber ansonsten: Spaß !

    Allerdings kann er fliegen und das befördert ihn zum planetaren Transporter.

    http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=602148929
     
    Last edited: Jan 18, 2016
    • Funny Funny x 2
  14. Bloody_Kain Apprentice Engineer

    Messages:
    277
    Moin auch.

    Im Moment verfolge ich ne Take on Mars Staffel bei nem Youtube Kanal Namens 321Spiele und da gibts einen Transporter, der es mir angetan hat. ^^
    Also habe ich versucht ihn SE mäßig nachzubauen.

    Heraus gekommen ist das hier:

    (Auf dem Mars kann man echt wunderbare Bilder machen. ^^ )

    Zu den Daten:
    2 Cockpits
    2 Lufteinzüge vorne (deaktiviert)
    4 Batterien
    4 Solarsegel
    2 Luft Tanks
    2 Luft erzeuger
    2 Gyroskope (warum? Keine Ahnung ^^ )
    6 mittlere Fracht Container
    2 Ausfahrbare Kolben zum manuellen laden und entladen
    2 Verbinder hinten
    alle 4 vorderen Räder dienen zur Lenkung, die hinteren sind starr
    Maximale Mopps Geschwindigkeit ist 61km/h
    insg. 10 kleine Reaktoren (auf jeder Seite gibt's einen kleinen Frachtcontainer zum Nachladen. Die Reaktoren sind nicht an den allgemeinen Warenkreislauf des Fahrzeugs angeschlossen und jede Seite ist unabhängig von der anderen.)
    Es gibt einen Erz Sensor und eine Antenne.
    Notboje und Fernsteuerung sind noch nicht drin... hab so schnell keinen Platz dafür gefunden. ^^


    Erst hatte ich vor die Radaufhängungen an Motoren zu packen, aber die brechen und explodieren so gerne auf servern, und da ich das Teil für nen Server gebaut habe der leider etwas zittrig ist, wollte ich keine all zu instabilen Elemente mit einbringen.
    Die beiden Kolben sind schon Gefahr genug.
    An Stationen hatte ich bisher kein Problem mit denen, aber bei Fahrzeugen...
    Das Teil hat auch kein Cams nach hinten. Ein kleiner Fehler beim Bau sozusagen. ^^
    Muss man eben mit Außenansicht einparken.

    Man kann die Cockpits von unten betreten oder man hüpft bei niedirgerer Schwerkraft auf die reifen oder die Aufhängung.
    Einziges Manko: Es gibt keine Ausgleichstriebwerke und wenn das Ding einmal umkippt, hat man ein Problem.
    (Bei einem Test hab ich ein Cockpit und ein Solarsegel verloren.)

    Hauptcockpit ist das linke (wie bei unseren Autos), wer will kann aber natürlich auf das rechte umstellen. ^^
    Es ist ein reines Zivil Fahrzeug, also keinerlei Waffen dran.

    Das Fahrzeug besteht nur aus Vanilla Teilen.

    Das war auch schon alles was mir zu dem Teil einfällt.

    Bis die Tage. ^^
     
  15. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    Gyros brauchst Du
    1) zur Dämpfung von Rollbewegungen eines beweglichen Grids. Schau mal, wie sich das Teil mit ausgeschalteten Gyros fährt...
    2) in genügender Anzahl, um ein umgekipptes Fahrzeug wieder aufzurichten oder besser noch ein gerade umkippendes Fahrzeug abzufangen.

    Apropos umkippen:
    Bau doch noch kleine Räder an, so daß höchstens diese beim Überschlag zerstört werden.

    Brauchst Du soviele Reaktoren ?
    Und zwei Verbinder hinten ?
    Und wozu ist eine Boje gut ? Zum wiederfinden des Fahrzeugs wenn weiter als 5km entfernt ?
     
  16. Bloody_Kain Apprentice Engineer

    Messages:
    277
    @Lynnux:

    Das mit den kleinen Rädern zum Abfangen werd ich mal machen, auch wenns mein Design versaut.
    Die beiden Verbinder sind dort eigentlich nur aus einem Grund: Ich kann leider nicht einfach einen dazwischen setzen, und ich mag alles gerne symetrisch. ^^

    Die Boje... kA.
    Weis nicht Mal genau warum die im Spiel ist, nun wo es doch GPS gibt... Gut, man kann sie aktivieren, wenn man angegriffen wird um seine eigenen Fraktionsverbündeten her zu rufen, wenn die grade in 50k Entfernung sind.
    Aber 1. bis die da sind ist meist eh alles zu spät und 2. sobald die energie weg ist, ist das teil auch aus.
    Nutzen gleich null.

    Trotzdem, die ist irgendwie in fast all meinen Fahrzeugen bzw. Raumschiffen, außer es ist kein Platz mehr drin.
     
  17. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    Hab mal an einem Sattelschlepper gebastelt, der einen großen Container voller Eisenerz (500 t bei 1x Inventory) auch leichte Steigungen hochbewegen können soll.
    Nachdem jemand Leonser gefragt hatte, ob er (Leonser) ein Fahrzeug zum Transportieren von Bergbaurobotern/-schiffen bauen könnte, hatte Leonser gemeint, kleine Fahrzeuge machen da keinen Sinn.
    EDIT: Hab ich eventuell falsch verstanden. Er meinte, solch ein Fahrzeug wäre recht groß.

    Aber damit's jeder selber ausprobieren kann, hab ich mal einen Anhänger für diesen Zweck gebaut und den Sattelzug hochgeladen (Version 1.161+): STAyR 812 MU
    Der Octopus Mining Roboter von Pennywise muß extra heruntergeladen werden (Link ist im Workshop vom STAyR). Arbeite gerade an einem größeren Fahrzeug ohne Anhänger und damit ohne die vielen Rotoren zum Vergleich.

    Der Anhänger besteht absichtlich nur aus den nötigsten Blöcken, weil so gut wie jeder einen Schöneren hinbekommt und die Survival-Spieler besser wissen, was das Ding können muß und haben sollte.
    Baut das Ding also nach belieben um.


    Hab das Ackermann-Script von player2k nochmal stark erweitert, damit der Sattelschlepper und Sattelzug bei verschiedenen Lasten und Steigungen ein möglichst einfaches und gleichbleibendes Handling hat.

    Farbgebung und Name sind eine Huldigung an Steyr-Daimler-Puch, die hervorragende geländegängige Fahrzeuge hervorgebracht haben, unter anderem Haflinger, Pinzgauer ("Hummer-tow") und Mercedes/Puch G (der auch von Peugeot für die französische Armee gebaut wird). Leider wurde Steyr-Daimler-Puch ab 1987 filetiert und verkauft.
     
    Last edited: Nov 18, 2016
  18. Lynnux Junior Engineer

    Messages:
    881
    Und hier ist die größere Version zum Vergleich: http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=818912815
    Fährt sich sogar recht gut, obwohl die Räder momentan (1.166) unter aller Sau sind.
    Da ich aber nicht so zufrieden damit bin, werde ich es bis Weihnachten wahrscheinlich wieder löschen. Wurde nur auf Anfrage hochgeladen.
     
Thread Status:
This last post in this thread was made more than 31 days old.