Welcome to Keen Software House Forums! Log in or Sign up to interact with the KSH community.
  1. You are currently browsing our forum as a guest. Create your own forum account to access all forum functionality.

SE Schiffe

Discussion in 'German Community Discussion' started by ramrar, Apr 18, 2014.

Thread Status:
This last post in this thread was made more than 31 days old.
  1. ramrar Apprentice Engineer

    Messages:
    441
    Hey ich seh bei mir immer das Problem, vorallem bei Bohrschiffen, das bei mir immer am ende das selbe Design raus kommt.

    Was haltet ihr davon wenn wir hier unsere neuen Schiffe mal posten? Das ganze am besten auch gleich so sortieren das man weiß was es für eins is, Militär, Fracht, Handel, Bohr oder Kolonieschiff.

    So würde man schneller neue Ideen bekommen und es wäre nimmer so eintönig :D
    Natürlich sollte man dann hier keine schiffe posten wenn man nicht will das sie nachgebaut werden.

    Bohrschiffe:

    BS-400-MK2-Digger (Sollte jedem bekannt sein ^^)
    [​IMG]

    [​IMG]

    Militärschiffe:

    AJ-301-MK2-Jackal
    [​IMG]

    [​IMG]

    ES-302-MK1-Parasite
    [​IMG]

    [​IMG]

    SC-300-MK1-Maximus
    [​IMG]

    Frachtschiffe:

    CS-200-MK2-Glowworm
    [​IMG]

    [​IMG]

    Zivilschiffe:

    CT-600 MK1 Constellation
    [​IMG]

    CT-600 MK2 Constellation (Heavy Armor, 1 Rocketlauncher zusätzlich und mehr Solarzellen)
    [​IMG]

    CT-601 MK1 Castrus
    [​IMG]
     
  2. Robinson C. Senior Engineer

    Messages:
    1,135
    Ganz einfach ramrar, die Funktion bestimmt das Design! ... oder was soll ich mit Bohrern am anderen Ende vom Schiff? :D



    Aber gut, hier mal mein Entwürfe ...

    Meine Wühlmaus:
    [​IMG] - [​IMG] - [​IMG]

    Mein Verarbeitungs-Modul: (hier mit Catwalk-Block-Mod)
    [​IMG] - [​IMG] - [​IMG]

    Mein Abtransport-Modul:
    ... siehe über Verarbeitungs-Modul - angedockt!

    Mein Basis- oder Träger-Modul: (erster Entwurf bis die Meteoriten kamen ... jetzt geht mein ganzes Eisenerz für die schwergepanzerten Blöcke d'rauf)
    [​IMG]



    Wirklich fertig ist - im Survival-Modus - nur meine 'Wühlmaus' und das Basisschiff ist in der Entstehung, aber bis dahin braucht's noch viele Ideen und noch mehr Eisenerz!
     
    Last edited: Oct 11, 2015
  3. ramrar Apprentice Engineer

    Messages:
    441
    Ganz einfach, um beim rückwärtsfliegen besser durch nen Asteoriden zu bettern :woot:

    Sind nicht alle modelle die cih momentan nutze, mein tunnelbohrer und drei Kolonieschiffe fehlen noch aber bis auf die Maximus hab ich alles im Survival gebaut ^^

    momentan bin ich dabei die "Frachtschiffe" die durch die Sektoren düsen durch schönere Modelle zu ersetzen :D hab die Trader jetzt schon ersetzt und den Military Transportet duch meine MAximus ersetzt die mit 100 knübbel durch die pampa brettert :woot:
     
  4. Robinson C. Senior Engineer

    Messages:
    1,135
    Last edited: Oct 11, 2015
  5. ramrar Apprentice Engineer

    Messages:
    441
    Hier sind schonmal die drei zivilen :D

    CT-600 MK1 Constellation
    [​IMG]

    CT-600 MK2 Constellation (Heavy Armor, 1 Rocketlauncher zusätzlich und mehr Solarzellen)
    [​IMG]

    CT-601 MK1 Castrus
    [​IMG]
     
  6. Robinson C. Senior Engineer

    Messages:
    1,135
    Tja ramrar, die Mädels und Jungs besitzen alle nur einen Jetpack! Oder Sie trauen sich nicht, nach dem du die 'Latte' mit deiner großen Auswahl an Schiffstypen so hoch gelegt hast ... warten wir ab.
     
    Last edited: Oct 11, 2015
  7. ramrar Apprentice Engineer

    Messages:
    441
    so viele sinds ja noch nich :woot: grad bastel ich nen neues Respawn schiff ^^
     
  8. Robinson C. Senior Engineer

    Messages:
    1,135
    ... du verschreckst die anderen doch mit deiner Superflotte! HALLO Leute?
     
    Last edited: Oct 11, 2015
  9. ramrar Apprentice Engineer

    Messages:
    441
    Superflotte am Arsch :woot: so das respawnship is auch draußen, in meiner Sig findet man den link zum forum :D
     
  10. Ashrag Trainee Engineer

    Messages:
    10
    Noch nicht wirklich Zeit und ich habe zu viele Idee, ich weiß noch nicht wie ich sie umsetze und mit einander verbinden soll. :)
     
  11. ramrar Apprentice Engineer

    Messages:
    441
    kleiner tipp, einfach drauf losbauen. War bei minecraft schon genauso ^^
     
  12. CodeZero Trainee Engineer

    Messages:
    74
    So nachdem ramrar ja so dick aufgelegt hat, poste ich mal meine Schiffe trotzdem, der Thread staubt ja fast schon zu :p

    Colossus ( mobile Station und Fabrikschiff )

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    technische Daten:

    - Gewicht 16,9 Megatonnen ( ohne Zuladung )
    - 520 Megawatt Energie ( 5 große Reaktorblöcke, 4 kleine Reaktoren )
    - 5 Raffinerien im Rumpf und im rechten Satelliten integriert
    - 6 Assembler im Schiff verfügbar
    - komplette Förderbandversorgung an alle Assembler, Raffinerien, Collectoren und alle Cargo - Behälter, sowie alle Reaktorblöcke
    - zwei große Cargo Behälter für Erze, über 20 kleinere Cargobehälter in den Hangars für die Weiterverarbeitung
    - zwei Raketenwerfer und insgesamt 20 Gatling Geschütze zur Rundumverteidigung des Schiffes

    Abmessungen:

    - 120 m Länge
    - 160 m Breite
    - 100 m Höhe

    Triebwerke :

    - 106 Triebwerke gesamt
    - 40 große Triebwerke
    - 66 kleine Triebwerke
    - Steuerdüsen in alle Richtungen, Maximalschub frontal ausgerichtet
    - 42 Gyroskope für optimale Steuerung im Schiff integriert

    Hangardecks:

    - kleines Hangardeck bis zu 4 kleine Schiffe im Heck
    - großes Hangardeck bis zu 2 kleine und 2 mittlere Schiffe im Rumpf

    Entladestationen:

    - eine kleine Entladestation im linken Satelliten mit Landemöglichkeit
    - eine große Entladestation im Rumpfhangar

    Sonstiges:

    - linker Satellit mit verschließbarem Schiebetor ausgestattet
    - gesamtes Schiff und alle Anbauten über Treppen und Drucklufttüren frei begehbar ( Ausnahme: alle 8 Antriebssatelliten an beiden Seiten )
    - insgesamt 4 Gravitationsgeneratoren für optimale Versorgung mit Schwerkraft
    - an allen Schlüsselpunkten und Treppenaufgängen sind interne Geschütztürme gegen Fremdzugriff aufgestellt

    To Do:

    - Geschütztürme müssen noch an das Förderbandsystem angeschlossen werden



    Earthquake ( Tunnelbohrer )

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    technische Daten:

    - Gewicht 63,7 Tonnen
    - 9 Bohrköpfe frontal
    - 2 große Reaktorblöcke, 6 kleine Reaktorblöcke ( 7,6 MW insgesamt )
    - 7 Erzsensoren in alle Richtungen und mittig verbaut
    - 2 mittlere, 3 kleine Frachtcontainer für Erzlagerung
    - 6 Ressourcenverbinder zum schnellen Entladen

    Antrieb:

    - 41 Triebwerke gesamt, davon 4 große Antriebe und 37 kleine Schubdüsen
    - 24 Gyroskope für optimale Steuerung

    Sonstiges:

    - Förderbandsystem durch das gesamte Schiff, alle Bohrer, Container und Reaktoren verbunden
    - 18 Scheinwerfer rundum für optimale Ausleuchtung
    - keine Landevorrichtung, Docking Ship notwendig zur Verankerung


    Der Rest meiner Flotte sind eher kleinere Transport- und Nutzschiffe, nicht nennenswert.

    Ich muss auch dazu sagen, bei mir sind ein paar Mods von riptide und darthbiomech verbaut, wie z.b. die AI-Cores und die kleine Ein - Block - Treppe. Ansonsten alles von Hand zusammengeschweißt :D

    Gruß Zero
     
  13. ramrar Apprentice Engineer

    Messages:
    441
    ich ha garnich dick aufgetragen :woot: Robinson war das :D

    Hier das hab ich vorgestern zam gebastelt, bau grad an nem zweiten schiff im gleichen design typ, also diese rundungen und farbwahl.

    Die sollen in nächsten Better Traveling Ships Mod rein

    [​IMG]

    und vonwegen Mods :D

    ich bau die schiffe für den mod grade komplett vanilla und natürlich alles ans Convoyer system angeschlossen, ich würde auch gern mods mit einbauen, aber leider bringt das ja nich sonderlich viel wenn die User die blöcke dann nicht haben :(
     
  14. Robinson C. Senior Engineer

    Messages:
    1,135
    So, und wer hat den im ersten Post die Wand mit seinen 'Ideen' zugekleistert?! Wenn überhaupt, hab' ich - bildlich gesprochen - die 'Paketschleife' darum gebunden. ;)
    Dein neuestes 'Werk' erinnert mich irgendwie eher an Homeworld als an Warhammer 40k; kann das sein?

    Hallo CodeZero, ist dieser riesige Mops namens 'Colossus' im Survival-Modus oder im Creativ-Modus entstanden?

    So etwas wollt' ich ja auch immer haben, aber im Survival-Modus, bei 1x-1x-1x (Realistic) dauert es ewig und ich häng' derweilen so vor der Sonne 'rum ... bis es weiter geht.
     
    Last edited: Oct 11, 2015
  15. CodeZero Trainee Engineer

    Messages:
    74
    Wurde im im Survival gebaut. Allerdings 10x10x10 Modus.

    Was meinste warum das Vieh so aussieht? :D
    Pures Patchwork, hab mit der Mitte angefangen, dann bisschen links gebaut, rechts gebaut ... und irgendwann einfach Station getauft. Die Anbauten kamen einfach mit dem Bedarf dazu.

    Irgendwann denkste dir, ach ich brauch mehr Raffinerien ... ach ich brauch nen größeren Hangar .... etc *g*

    Hab noch paar Pics vom Rohbau, das man sich das vorstellen kann:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Einfach klein anfangen und immer weiterbauen :)
     
  16. ramrar Apprentice Engineer

    Messages:
    441
    Das neuste "Werk" is an das FTL Design angelehnt weil die schiffe da echt cool aussehen dacht ich mir ich klau mir mal das Design und schraub bissel dran rum :D
     
  17. CodeZero Trainee Engineer

    Messages:
    74
    FTL hab ich nie gespielt.

    Kennste Sins of a Solar Empire?

    Da kann man sich auch paar gute Designs abgucken, sind paar nette Schiffe dabei :)
     
  18. ramrar Apprentice Engineer

    Messages:
    441
    ne sagt mir nigs aber man kann ja mal bei google rienschauen :D wollt jetzt noch ein FTL Design bauen, dann kommen 3 WH40K schiffe und mal schauen. vllt bau ich was von Sins of a Solar Empire ein wenn die designs mir gefallen :D


    Wenn einer von euch ne idee hat was ich bei dem mod noch an die schiffe anbrigen soll, dann raus damit :D
    soll ich Decays einbauen? SprengFallen?
     
  19. Robinson C. Senior Engineer

    Messages:
    1,135
    Hat einer von Euch bereits Erfahrung mit einer rotierenden Drehscheibe, auf dem Bohrer angeordnet sind, gemacht? Aktuell habe ich einen Bohrerschiff mit 4 Bohrern gebaut, aber ich bekomme die Unwucht nicht in den Griff, wenn alle vier gleichzeitig laufen. Gibt es evtl. eine Bohreranzahl die 'rund' läuft?

    techn. Details:
    - Gewicht ... 36.311 kg
    - Triebwerke ... 41 (davon ein großes)
    - Gyroskop ... 1

    [​IMG]
     
  20. Teydn Trainee Engineer

    Messages:
    87
    Also ich habe genau deswegen bei meinem Miner 4 Bohrer am Heck, die fangen die Unwucht der vorderen 8 Bohrer zum großen Teil auf:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Ich kann die Bohrer am Heck sehr empfehlen, die schneiden eine Menge Gestein weg das sonst die Rückenpartie beschädigt wenn ich mich durch die Erzader fresse.
    Wie man erahnen kann werden die Seiten stark in Mitleidenschaft gezogen, da verliere ich gerne Triebwerke was einem Designfehler der kompakten Bauweise unterliegt.
    Dem entgegne ich indem ich mich öfters quer stelle und einmal im Kreis den Tunnel auf passende Größe ausfräse, dabei helfen dann die Heckbohrer.

    Und da ich meinen Einstand im Schiffsthread mache kommen noch zwei hübschere Screenshots meines Konstruktionsschiffes dazu wo ich mehr auf die Ästhetik geachtet habe:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Im Hintergrund mein Bergbaukreuzer im (Flugfähigen) Rohbau.
     
  21. Robinson C. Senior Engineer

    Messages:
    1,135
    Hi Teydn, auch eine hübsche Idee ... daran hab ich auch als zweites gedacht - Unwucht mit Unwucht bekämpfen - aber schick ist was anderes. ;)

    Aktuell überlege ich daher das 'Chassie' von >flugfähig< auf >bedingt fortbewegungsfähig< im Sinne eines Krabbelkäfer umzustellen, da ich mich bei Erzabbau eh gerne innerhalb einer Schwerkraftblase bewege; der Bohrerkopf befindet sich dann immer noch auf einer Drehscheibe, das Ganze muss alternativ dann aber trotzdem in zwei Achsen beweglich sein und für die dritte Achse kommt der (derzeit) buggy Hubkolben zum Einsatz.

    We will see ... thx und hau rein ... übrigens, deine Förderbänder da hinten sind noch nicht fertig. :D
     
  22. Teydn Trainee Engineer

    Messages:
    87
    Die ganze Basis ist noch nicht fertig ;)


    Sicher ist es nicht zweckdienlich Unwucht mit Unwucht zu bekämpfen, aber solange man nicht jeden Bohrer eine eigene Drehrichtung verpassen kann schleudert es einen zu sehr gegen die Wände.
    Ich arbeite auch mit Schwerkraftblasen, der Kreuzer steht immer unter dem Bohrloch und fängt mit seinem großen Trichter die Krümel auf die die Bohrer nicht erwischen.

    Mein nächstes Design wird wohl sowas wie ein Kubus der Bohrer in alle Himmelsrichtungen hat, dann muss man wenigsten nicht nachschauen was denn diesmal wieder kaputt gegangen ist.
     
  23. Robinson C. Senior Engineer

    Messages:
    1,135
    Stimmt!

    Deswegen bohr' ich lieber in Asteroiden herum; aussen am Asteroiden herum zu krazten kostet zuviel Ressourcen bzw. bedingt mehr Aufwand. Ausserdem begrenzt wiederum die Größe des Trichterfeldes den Aktionsradius deines Bohrerschiffes ... bei meiner Methode fällt wenigstens der ganze Abraum Richtung Schwerkraftgenerator. ;)

    Hm, da fällt mir gerade eine mögliche Lösung für einen Abraum-Staubsauger ein ... mal testen. Wenn's klappt gibt's die Bilder hier.

    Solche Großprojekte kann man eigentlich erst wirklich realisieren, wenn man einen brauchbaren Ressourcennachschub auf die Beine gestellt hat. Da bin ich mal gespannt, wie dein Kubus funktioniert.


    Spaß
     
  24. D4rk4ng31 Junior Engineer

    Messages:
    526
    Ich bleib da bei meiner Mantis (im "Larven"statium)
    [​IMG]
    [​IMG]
    Und nach ein paar Häutungen.
    [​IMG] [​IMG]

    Sch*** auf Abfall, der beim bohren entsteht. Einmal durch Asteroiden durch und man hat ausgesorgt. Und mein kleiner Bohrer machts sogar automatisch ;)
     
  25. Robinson C. Senior Engineer

    Messages:
    1,135
    Servus D4rk4ng31, interessante asymetrische Triebwerksanordnung im "Larven"stadium. Nach dem grünlichem "End"stadium zu urteilen haben die Gummipuffer scheinbar nix gebracht; wären die Räder nicht in Bohrrichtung besser bzw. funktionaller gewesen? Ich seh', du hast sogar zusätzlich künstliche Masse mit drauf gepackt ... wegen der Unwucht, oder um die Bohrer konstant ins Gestein rein zu drücken?

    Sind die grünen Blöcke aus leichter Panzerung? Ah, du hast zum Schluß noch von den großen Triebwerken nachgelegt? Wie sieht es jetzt mit der Unwucht aus ... ein Filmchen wäre nicht schlecht?

    Ich überlege selbst ob ich nicht eine kleine Aufnahme von meinem DIGGER mache ... hat jemand einen Tip welches Prog sich dafür anbietet?
     
  26. D4rk4ng31 Junior Engineer

    Messages:
    526
    Okidoki, Aufzählung bitte nicht böse nehmen, ist zu spät für Fließtext.

    1. Auch später sind die Triebwerke noch asymmetrisch angebracht (einfach nur, damit ich nicht breiter werde als 4x4

    2. Die Gummipuffer haben extrem viel gebracht, nur hat die Mantis im Endstadium mehr Bohrer, also mehr Raum für Deko, ergo Panzerung ;) (und Reifen hat sie trotzdem noch - grün = Panzerung, schwarz = Reifen)

    3. Die Reifen dienen nur dazu, eventuelle Stöße gegen die Wand zu puffern. Drehen sich auch nich oder so ;)

    4. Die künstliche Masse und der Gravi (direkt dahinter) dienen dazu, den Bohrer mit konstanten 0,6 m/s alleine durch den Berg zu bewegen. Ich setze ihn an, schalte die Maschinen an und kann mich zurücklehnen und zusehen :)

    5. Wie gesagt, is mein PvP-Bohrschiffchen. Es entsteht aus einer gelben Standard-Rettungsfähre (oder zwei, dann brauch ich vorher nich mit der gelben Fähre bohren) und wächst mit mir mit. Darum auch später mehr Triebwerke um die zusätzlichen Bohrer auszugleichen.

    6. Der Bohrer ist perfekt. Minimale Bewegungen mit 8 Bohrern und 3 Triebwerken pro seitlicher Richtung, genauso ruhig bei 24 Bohrern mit 5 Triebwerken in jede seitliche Richtung.

    7. Mh, versuch doch mal Fraps. Sollte das bekannteste Tool sein. Und dann gibts noch Afterburner oder sowas. Video kann ich wohl derzeit knicken, hab grad versucht ihn anzuwerfen, zack gekickt mit Fehlermeldung. Frag Donnerstag nochmal. Alternativ lad ich dir gerne ma die .sbc hoch, dann kannstn selber live testen.
     
  27. ramrar Apprentice Engineer

    Messages:
    441
    Sehen nich übel aus ^^
    Ich hab auch ne Mantis, is aber nen leichter Abfang Jäger ^^
    Verdammt schnell auf Max. geschwindigkeit und das bei nem schönen design, verdammt wendig, perfekt für rennen und zum abfangen :D
     
  28. Robinson C. Senior Engineer

    Messages:
    1,135
    Mir war gar nicht bewusst was ein solcher Bohrer (großes Schiff!) weghobelt ... und wenn man dann so einen 'Bart' hat wie deine Mantis, dann versteh' ich deinen Ausspruch.
    Einziger Nachteil - für den Anfang im Überleben-Modus erstmal nicht realisierbar. ;)
     
  29. D4rk4ng31 Junior Engineer

    Messages:
    526
    Öhm, kommt drauf an ... erwähnte ich, dass ich die Mantis aus Standard-Respawnschiffen baue?

    Die kleine Mantis steht nach spätestens einer Stunde. Die große habe ich dann kurz danach. Auf einem Server mit verändertem Starterschiff wirds natürlich länger dauern.
     
  30. Mirco1502 Trainee Engineer

    Messages:
    60
     
Thread Status:
This last post in this thread was made more than 31 days old.